Körperorientierte Psychotherapie

Weisheit des Körpers
Körperorientierte Psychotherapie ist ein Überbegriff für verschiedenste Methoden, die es uns ermöglichen, Erkenntnisse zu gewinnen, indem wir in unseren Körper spüren und seiner Weisheit vertrauen.

Darüber hinaus hilft es, Erfahrungen besser zu verstehen, wenn wir sie nicht nur mit Hilfe des Verstandes durchdenken, sondern im wahrsten Sinne des Wortes ver-körpern. Beispiele für Körperarbeit sind etwa bioenergetische Übungen, Bodyscan, meditative Elemente.

Die Integral Somatic Psychotherapy (ISP) bietet einen erweiterten Ansatz, der es ermöglicht, neue Dimensionen bei jeder Art therapeutischer Arbeit einzubeziehen. ISP baut sowohl auf der Psychologie des Westens als auch des Ostens auf und hilft, die Rolle des Körpers mit seinen physiologischen Gegebenheiten in- und außerhalb des Nervensystems besser zu verstehen. Sie beleuchtet die Funktion von Energie und Gewahrsein sowohl bei der Entstehung als auch bei der Abwehr psychischer Erfahrungen. Die allgemeinen Prinzipien von ISP wurden in diversen klinischen Zusammenhängen validiert.

Der Ansatz ermöglicht eine große Flexibilität im Hinblick auf die Werkzeuge, die bei der Arbeit mit Körper, Energie und Gewahrsein zum Einsatz kommen können: von bewusstem Wahrnehmen über Bewegung, Atem und Töne bis zu zwischenmenschlicher Resonanz, sowie Eigenberührung der Klienten.

Weiter Informationen:

Interview mit Dr. Raja Selvam:
ISP - Integral Somatic Psychotherapy